Auftragsbedingungen

Hier finden Sie meine Auftragsbedingungen, welche dem Bürgerlichen Gesetzbuch folgen. Diese Auftragsbedingungen gelten bei jedem meiner Aufträge. 

Vertrag über Auftragverarbeitung

Wir haben sehr umfangreiche technische und organisatorische Massnahmen getroffen, die Datenschutz und die Datensicherheit betreffen. Unter anderem Zugangsbeschränkung und Verschlüsselung.

Wenn Sie als Kunde an uns personenbezogene Daten weitergeben, sind wir nach Artikel 28 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verpflichtet einen „Auftragsverarbeitungs-Vertrag“ miteinander abzuschließen. In diesem Vertrag werden sowohl für den Auftraggeber (Kunde) als auch für den Auftragnehmer Befugnisse und Weisungen geregelt sowie Rechte und Pflichten beider Parteien festgeschrieben.

Vertrag über die Verpflichtung zur vertraulichkeit

Eine weitere Auswirkung der DSGVO ist, daß ich mit externen Dienstleistern – beispielsweise mit Fotografen, die ich beauftrage – einen „Vertrag über die Verpflichtung zur Vertraulichkeit und zur Beachtung des Datenschutzes“ abschliessen muß.